Aloe Vera- die geheime Sensation für Deine Gesundheit

Aloe Vera

 

Aloe Vera, die „stille Heilerin“. So nannten amerikanische Wissenschaftler die Wüstenlilie. Oder wie Christoph Columbus sie auf seinen Reisen nannte als „Arzt im Topf“.

Aloe Vera- wie alles begann

Aloe Vera, ein uraltes Naturheilmittel, das inzwischen die westliche Welt erreicht hat. Das Blattmark der Pflanze enthält alle guten Eigenschaften, die man mit Aloe in Verbindung bringt.

Allerdings sind diese Wirkstoffe extrem Sauerstoff-und hitzeempfindlich, so dass die Frischpflanze zunächst als einzig sinnvolle Quelle diente. Somit nur in subtropischen Wüstenregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas den Menschen zur Verfügung stand.

 

Durch technische Verfahren, wie die patentierten Prozesse bei der Firma Forever,  kann das Gel heutzutage natürlich mit Vitamin C und E stabilisiert werden. So bleiben alle Bestandteile erhalten und chemische Konservierungsstoffe werden vermieden.

Aloe Vera- der Konsummagnet-Vorsicht Falle

Aloe Vera ist inzwischen in zahllosen Produkten im Handel zu finden. Ob in Kosmetika, Waschmittel, Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln, Slipeinlagen oder Matratzen überall wird Geld verdient mit der Bezeichnung enthält Aloe Vera.

Der Verbraucher wird oftmals getäuscht, denn die Menge an Aloe Vera ist verschwindend gering und die erhoffte Wirkung bleibt regelmässig aus.

Bei den zahllosen Anbietern von Aloe Vera Produkten gibt es auch schwarze Schafe darunter. Ihre Produkte werden zum Teil pulverisiert und dann wieder aufbereitet.

Oder es wird gleich die gesamte Pflanze verarbeitet.

Da in der Schale abführende, giftige Aloine stecken, wird in einem Endverfahren, die ganze Pflanzenmixtur gefiltert. Leider werden dabei auch die wertvollen Bestandteile herausgefiltert und gehen so verloren. Ein teurer Spass ohne Auswirkung auf die Gesundheit.

 

Beim Kauf der Aloe Vera Produkte ist also Vorsicht geboten.

Die enthaltene Menge ist zum einen entscheidend. Zu anderen kommt es auf die Qualität an. Denn manche Produkte enthalten regelrechte Giftcocktails. ( Konservierungsstoffe, Formaldehyd…)

Aloe Vera

 

Beim Kauf also auf das internationale Gütesiegel der Aloe Vera achten ( IASC- International Aloe Science Council ), es steht für eine kontrollierten Anbau und Verarbeitung. Zudem sollte bei der Inhaltsangabe der Produkte „Aloe Vera“ möglichst weit am Anfang stehen. Der Stoff, der mengenmässig am meisten enthalten ist, steht als erstes auf der Inhaltsliste.

Die Produkte der Firma Forever kann ich mit gutem Gewissen empfehlen. Ihre Gütesiegel sind erstklassig, der Anbau und die Verarbeitung ist nachhaltig und aus einer Hand. Sie ist bereits seit 1978 weltweit Marktführer reinster Aloe Vera Produkte. Und der erste Inhaltsstoff der Produkte ist immer Aloe Vera!

 

Das Aloe Vera Gel

Die Natur liefert eine tolle und abwechslungsreiche Unterstützung für unsere Gesundheit. Das Gel aus dem Inneren der Pflanze ist das Kraftpaket und Nährstoffspender der besonderen Art. Es ist weit mehr als nur ein „Schönheitsspender“, wie es in der Kosmetik oft dargestellt wird.

Aloe Vera

Die Pflanze kann lange Dürreperioden aushalten. Ihre Blätter schrumpfen. Sobald es wieder regnet saugen sie sich voll wie ein Schwamm und speichern das Wasser in dieser gelartigen Substanz  für weitere Trockenperioden.

Das Gel stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers und fördert die Regeneration. Die Schönheit kommt so von innen und ganz von selbst.

Wer täglich ein Gläschen des frischen Aloe Gels trinkt kann sich so von innen stärken. Dem Gel werden immunstärkende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften zugesprochen.

Aloe Vera

Die Aloe Vera Pflanze

Die Pflanze ähnelt eher einem Kaktus. Trotzdem zählt sie zur Familie der Liliengewächse. Somit ist sie eine Verwandte des Knoblauchs, der Zwiebel und des Spargels.

Weltweit zählt man mehr als 300 Aloe-Arten. Die Aloe-Barbadensis-Miller ist aus gesundheitlichen Gesichtspunkten die wirkungsvollste aller Arten.

Aloe-Pflanzen sind an trockenes und raues Wüstenklima angepasst. Diese extremen Lebensbedingungen kann sie nur meistern Dank ihrer Beschaffenheit der Blätter. Die dicke, ledrige Aussenschicht, die sie vor dem Austrocknen bewahrt schützt sie zudem vor Hitze und UV-Strahlung.

Das Innere der Pflanze bietet viel Speicherplatz von Wasser und Nährstoffen für Trockenperioden.

Aloe Vera

Was steckt in der Aloe Vera

Es scheint so, als wolle die unscheinbare, stachelige Pflanze ihre heilende Wirkung nicht gleich preisgeben. Wodurch steigert sich unser Wohlbefinden wenn wir sie täglich geniessen?

Forscher weltweit haben sich mit der Zusammensetzung beschäftigt und mit modernen Verfahren die Wirksubstanzen ausfindig gemacht. Das Blattmark enthält ein grosses Spektrum an heilenden und pflegenden Inhaltsstoffen.

Aloe Vera

Dabei kommt es weniger auf die Menge der einzelnen Stoffe an als die Kombination und die Wechselwirkung der über 160 zum Teil lebensnotwendigen Nähr- und Vitalstoffe.

Das Zusammenspiel aller Bestandteile macht die regenerierenden, kosmetischen und heilenden Eigenschaften der Aloe Vera als Ganzes aus.

 

Wirkstoffe der Aloe Vera im Einzelnen

Aminosäuren:

Die Grundbausteine unseres Körpers bilden die Eiweisse. Sie dienen dem Aufbau von Organen und Zellstrukturen. Diese Aminosäuren kann der Körper nur bedingt selbst herstellen. Acht, die sogenannten essenziellen Aminosäuren müssen wir täglich mit unserer Nahrung zuführen. Sieben der acht lebensnotwendigen Bausteine enthält die Aloe Vera ( Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin)

 

Enzyme:

Enzyme ermöglichen chemische Reaktionen in deren Zellen, sie sind an biochemischen Vorgängen in unserem Organismus massgeblich beteiligt. Die in der Aloe Vera enthalten Enzyme regulieren vor allem die Darmtätigkeit. Diese Enzyme spalten die Nahrungsbestandteile auf und stehen so für den Stoffwechsel zur Verfügung.

 

Acemannan:

Alle Lebewesen benötigen Kohlenhydrate auch Saccharide oder Zucker genannt- um den täglichen Energiebedarf zu decken. Der Zucker-Acemannan- schützt Zellen vor schädlichen Einflüssen.

Acemannan wird in die Zellmembranen eingelagert und stärkt den gesamten Organismus gegen Parasiten wie Pilze, Bakterien und Viren. Es ist immun-stärkend, denn es aktiviert und stimuliert die für die Abwehr zuständigen Zellen.

Die sogenannten Aminozucker sind wesentliche Bauelemente für Haut, Gelenke, Kochen , Knorpel und Sehnen.

Acemannan ist der Hauptwirkstoff der Aloe Vera. Experten schreiben diesem besonderen Zucker eine schnelle, wundheilende Wirkung zu. Er wirkt sich positiv auf die Gefässwände, und das Blutbild aus.

Die Stärke des Acemannans liegt in der Stimulation des Immunsystems. Es beeinflusst die Bildung der weissen Blutkörperchen und die Aktivität der Fresszellen, Antikörper und Killerzellen. (Quellen: D.Womble, J. Helderman, 1988; M.A.Sheets, 11991; A.O.Azghani, )

 

Mineralstoffe und Spurenelemente:

Für den Stoffwechsel lebensnotwendig sind Mineralstoffe und Spurenelemente. Sie dienen als Bausteine für die Körpersubstanz und müssen täglich mit der Nahrung aufgenommen werden. Der Körper kann sie nicht selbst herstellen.

Chrom reguliert den Blutzuckerspiegel und ist für den Gehalt des Gesamtcholesterins im Blut verantwortlich.

 

Eisen dient der Blutbildung, dem Immunsystem und dem Wachstum von Haut und Haaren.

 

Kalzium ein wichtiger Bestandteil der Knochen und Zähne. Der Mineralstoff reguliert den Herzschlag und ist für die Impulsgebung in Muskeln und Nerven unverzichtbar.

 

Kupfer ist wichtig für die Wundheilung und ist am Aufbau des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin beteiligt.

 

Magnesium ist ein Anti-Stress Mineral. Es mindert die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven und schützt vor Herz- und Blutgefässerkrankungen.

 

Mangan spielt eine Rolle bei den Entgiftungsvorgängen und ist ebenso für die Blutbildung und den Bindegewebeaufbau notwendig.

 

Selen schützt die Zellen vor Zerstörung durch freie Radikale. Es stärkt die Abwehrkräfte gegen Infekte und verhindert vorzeitiges Altern.

 

Zink fördert die Wundheilung, bekämpft das Überhandnehmen freier Radikale und sorgt für schöne Haut und Haare.

Vitamine:

Die Menge, der in der Aloe Vera enthaltenen Vitamine sind zwar gering. Trotzdem leisten sie im Zusammenspiel mit den anderen Wirkstoffen der Pflanze einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Die Bioverfügbarkeit spielt eine grosse Rolle ob eine Substanz vom Körper aufgenommen werden kann oder nicht. Genau hierbei hat nicht die Menge, sondern die Anwesenheit der Vitamine einen grossen Einfluss.

Vitamin A

Vitamin B1

Vitamin B2

Vitamin B3

Vitamin B6

Vitamin B9 (Folsäure)

Vitamin B12

Vitamin C

Vitamin E

 

Sekundäre Pflanzenstoffe der Aloe Vera:

Sekundäre Pflanzenstoffe geben den Pflanzen ihren Geruch, Geschmack und ihre Farbe. Bieten Schutz vor Sonneneinstrahlung, Pilzbefall und Schädlingen. Diese hochwirksamen Heilmittel geben die Pflanzen an Mensch und Tier weiter.

Ätherisch Öle. Sie wirken entzündungshemmend und antibakteriell

 

Lignine, sie regen die Verdauung an

 

Salicylsäure, ein natürliches Schmerzmittel. Es senkt Fieber und mindert Entzündungen.

 

Saponine, sind oberflächenaktive Seifenstoffe. Sie bekämpfen Bakterien, Viren und Pilze.

 

Tannine, sogenannte Gerbstoffe. Sie hemmen Entzündungen und Infektionen.

 

Du siehst, die unscheinbare Wüstenlinie eignet sich gegen eine Vielzahl von Beschwerden, da es die Selbstheilungskräfte wirksam unterstützt und dem Körper alles zur Verfügung stellt, was er für ein gesundes Leben braucht.

Aloe Vera harmonisiert die Verdauung, stärkt das Immunsystem und ist Balsam für die Haut.

 

Aloe Vera eine kosmetische Alternative zur Haut-Haar und Körperpflege

Aloe Vera

Infinit by Forever Antiaging für Deine Haut

Schon Kleopatra, die ägyptische Königin nutzte vor 2000 Jahren das Schönheitselixier Aloe Vera. Es nährt, regeneriert und spendet der Haut Feuchtigkeit. Beschleunigt die Zellerneuerung und wirkt dadurch verjüngend.

Wusstest du, das der menschliche Körper bereits mit 20-25 Jahren immer weniger Feuchtigkeit speichert und die Zellen sich bereits in diesem Altern langsamer erneuern. Das Altern beginnt also schon früh. Unsere äussere Hülle wird spröde und die Spannkraft lässt nach. Wir benötigen mehr Schlaf um am Morgen taufrisch zu wirken.

Der natürliche Altersprozess schreitet vorwärts. doch auch eigenes Verschulden führt zu sichtbaren Spuren. Nachlässige Pflege, Ernährungssünden, Sonnenbäder und eine ungesunde Lebensweise in Verbindung mit Alkohol und Nikotinkonsum setzt der Haut enorm zu.

Aloe Vera

All das sind Gründe warum wir unserer Haut früh genug Aufmerksamkeit schenken sollten um auch im späteren Leben noch ein frisches und jugendliches Erscheinungsbild haben.

 

Aloe Vera in Kosmetika

Wichtige Aufbaustoffe, die in der Pflanze enthalten sind aktivieren die Zellerneuerung und das Zellwachstum. Die Faltenbildung wird verzögert und die Regeneration wird beschleunigt.

Einige Inhaltsstoffe verhindern Entzündungen und wirken beruhigend auf die Haut. So bleibt die Haut gesund, ist weniger fleckig und erhält einen gleichmässigen Teint.

Poren werden durch die adstringierende Wirkung zusammengezogen. Es strafft die Haut und sorgt für mehr Spannkraft.

Aloe Vera regelt den Feuchtigkeitshaushalt der Haut. So bleibt sie immer geschmeidig und trocknet nicht aus.

Aloe Vera

Das Gel bildet einen Schutz vor Bakterien und ist so ein natürliches Deo, das sanft für die Haut ist. Das Gel erhält den Säureschutzmantel der Haut was aggressive Reinigungsmittel und Seifen zerstören.

Ein natürlicher, allerdings auch begrenzten Schutz gegen Sonneneinstrahlung bietet die Pflanze ebenfalls.

Wissenschaftler schreiben Aloe Vera eine effektivere Wirkung bei Hautirritationen nach Sonneneinstrahlung zu als Cortison.  So ist in der Tagescreme bereits ein natürlicher Sonnenschutz gewährleistet. Praktisch und ohne Chemie.

 

Tipps zur Anwendung der Aloe Vera in der Körperpflege:

Aloe Vera

Für jeden Hauttyp eignen sich das morgen- und abendliche Einreiben mit reinem Aloe Vera-Gel. Damit pflegst du die Haut und beugst Alterserscheinungen vor.

Gesichtsmaske :

  • Einen Esslöffel Aloe Vera Gel
  • zwei Teelöffel Honig
  • zwei Esslöffel Quark

Alle Zutaten verrühren und die Masse gleichmässig auf das gereinigte Gesicht auftragen. Die Augenpartie bitte auslassen. Nach ca. 15 Minuten der Entspannung wäscht du die Maske mit klarem lauwarmen Wasser ab.

Wahre Schönheit kommt ja bekanntlich von innen. Daher empfehle ich dir täglich vor den Mahlzeiten einen kleinen Schluck Aloe Vera Gel zu dir zu nehmen.

Aloe Vera

Die enthaltenen Nährstoffe gelangen durch das Zusammenspiel der in der Aloe Vera enthaltenen Bestandteile effektiv in deinen Körper und unterstützen die Regeneration der Haut.

 

Persönliche Erfahrungen mit Aloe Vera

„Autsch der Finger schwillt an, die Haut wird heiss und es tut mächtig weh…eine Biene hat meinen Sohn gestochen“.

 

Das kühlende Spray der Aloe Vera ohne Alkohol und chemischen Zusätzen kühlt und desinfiziert zunächst. Das reine Gel aus der Tube lässt die Schwellung und Rötung zurück gehen und lindert den Schmerz. Gut, dass mein Sohn nicht allergisch auf das Gift der Bienen reagiert, so kann er gleich wieder mit seinen Freunden toben.

Aloe Vera

Egal ob bei Verbrennungen am winterlichen Ofen, in der Küche oder bei einem intensiven Sonnenbad. Das kühlende Gel in Kombination mit dem beruhigenden Spray unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers.

 

Verbrennungen sind äusserst schmerzhaft und stehen in Verbindung mit körperlichen Beeinträchtigungen wie Brandblasen. Je nach Grad der Verbrennung kann es sogar zum Tode führen.

Die Behandlung von schweren Brandverletzungen sind in der Regel recht kompliziert und nicht unproblematisch. Mehrere Studien haben bislang eindrücklich die effektive Wirkung der Aloe Vera in solchen Fällen aufgezeigt.

 

Dr. Kohrasani und sein Team von der Mazandaran University of Medical Sciences

haben das weltweit am weiten verbreitete Silbersulfadiazin zur Behandlung bei schweren Brandverletzungen mit der Wirkung von Aloe Vera verglichen. 30 Patienten mit Verbrennungen 2. Grades wurden zum Teil mit Silbersulfadiazin und an anderer Stelle mit Aloe Vera behandelt.

Die Wunden, die mit Aloe Vera behandelt wurden, verheilten schneller und ohne den störenden Nebeneffekten, die bei der herkömmlichen Methode entstehen. Permanente Graufärbung der Haut, Verzögerung der Hautregeneration und chronischen Hautentzündungen.

 

An der selben Universität durchgeführte Untersuchungen ergaben eine bessere Wundheilung nach Operationen.

 

Dr. Eshghi und Team haben im Urology Center of Westchester mit 49 Personen nach einer Hämorrhoiden-Operation eine Studie durchgeführt. Hierbei zeigte sich, dass die mit Aloe Vera behandelten Personen wesentlich weniger Schmerzen hatten und die Wundbehandlung bereits nach 14 Tagen ohne Komplikationen abgeschlossen war.

 

Die Wissenschaftler sind sich einig, dass eine Wundbehandlung mit Aloe Vera für die Zukunft wegweisend sein wird.

Bei Kindern beginnt der Hals immer am Wochenende zu kratzen, die Ohren tun weh oder Durchfall kündigt sich an.

In solchen Situationen bin ich immer froh, wenn ich heilende Alternativen zu herkömmlichen Medizin zur Hand habe.

Aufblühen statt Ausglühen ist meine Devise und die meiner Familie.

Bleib neugierig und let your day be a sunny day!

Sandra Mack