+41 (0)78 205 4047 info@schlankmitspass.ch

Du glaubst es nicht wie einfach es geht! Die Saftpresse, optimal.

100% Frucht, so einfach

Die leuchtenden Farben des Obst- und Gemüsesaftes ist nicht nur ansprechend, sondern auch super lecker und vitaminreich. So ein Saft aus der eigenen Saftpresse, hat ein Aroma das total anders und intensiver schmeckt und riecht als jeder im Laden gekaufte Saft. Das Experimentieren mit unterschiedlichen Obstsorten, Gemüse und Kräuter macht es zudem noch spannend. Minze, Zitrone, Ingwer, Granatapfel, Rüben, Petersilie, Sellerie, Spinat, Kiwi, Grapefruit, Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Tomaten es gibt fast nichts was toll kombinierbar ist.

Lange habe ich mir Gedanken gemacht. Da ich einerseits gerne selbst so eine Vitaminbombe herstellen wollte. Andererseits reute mich der Aufwand, besonders das Säubern danach. Auch preislich gibt es grosse Unterschiede. Nehme ich eine Zentrifuge oder eine etwas teurere Presse?

Zentrifuge oder Presse?

Aus Erfahrung kenne ich den Geräuschpegel einer Zentrifuge. Je „besser“ sie ist, also desto schneller sie sich dreht, desto lauter und unausstehlicher ist sie. Zudem wird der Saft sehr unsanft von dem Fruchtfleisch getrennt, so dass Vitalstoffe auf der Strecke bleiben. Der kleine Vorteil ist, eine Zentrifuge ist zumeist etwas günstiger in der Anschaffung und der Vorgang ist meist etwas zügiger.

Wie funktioniert eine Saftpresse? Mit einer Walze/Schnecke wird das Obst oder Gemüse moderat gepresst. Es dauert etwas länger als bei der Zentrifuge, dafür ist es schonender und leiser.

Bei beiden Ausführungen gibt es Modelle, bei denen die Saftausbeute unterschiedlich gut ist und der Trester unterschiedlich trocken herausplumpst. Auch bei der Handhabung, Reinigung und Grösse des Modells muss jeder für sich seinen Favoriten finden.

Meine Saftpresse

Nun, mir kam es darauf an dass es platzsparend und einfach zu reinigen ist. Genauso wichtig empfand ich, dass alle Vital- und Nährstoffe bestmöglichst im Saft enthalten sind, also eine schonende Entsaftung des Obst und Gemüses muss gewährleistet sein. Da ich mir gerne morgens ein tollen Frühstückssaft zubereiten möchte, darf der Geräuschpegel nicht zu hoch sein. Zu guter letzt wäre es genial, wenn die Ausbeute des Saftes hoch ist und der Trester dementsprechend trocken ausfällt.

Es wurde der Vita Extract Slow Juicer von BOSCH. Das nahezu einzige Modell was meinen Wünschen am nächsten kommt.

Vita Extract Slow Juicer BOSCH

Vita Extract Slow Juicer BOSCH

Eigenschaften des Slow Juicer

  • leise
  • leicht zu reinigen ( 4 Teile, 3 davon können in die Spülmaschine)
  • gute Saftausbeute
  • sanfte Verarbeitung
  • Preis/Leistung gut
  • platzsparend
Zusammenfassung

Seit 2 Monaten geniesse ich nun frisch ausgepressten Obst- und Gemüsesaft in allen Farben und Aromen. Ich bin begeistert wie einfach und schnell man sich gesunde Smoothies, Säfte und sogar Sorbets zaubern kann. Sogar mein Sohn hat gefallen gefunden und presst sich Mittags gerne selbst einen lecker Saft mit frischen Zutaten. 

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, wo seine Prioritäten liegen und ob es einen stört, wenn das Gerät etwas Geräusch intensiver, dafür aber etwas günstiger ist. Wieviel Platz darf der Juicer einnehmen und was für ein Zweck möchte ich damit erreichen. 

Ich hoffe ich konnte etwas Licht in das Thema Saftpresse oder Saftzentrifuge bringen und wünsche euch viel Freude und beste Gesundheit mit und durch euren neuen Juicer.

Stay fit, stay healthy

Mein Geschenk an Dich:

"Wie tickt mein Körper"

Jetzt downloaden

Ja, ich will das kostenlose E-Book und bin bis auf Widerruf mit dem Versand eines Newsletters einverstanden. 

Du hast dich erfolgreich eingetragen. Bitte überprüfe Deine E-Mails. Herzlichen Dank